Sie befinden sich hier:
Mein Merkzettel  Merkzettel Icon  0 Seiten
 

Open Air Kino

Zurück zur Auswahl
Kurzfilmprogramm - „Zwischenräume”
Foto: Hidden Track

FILM / VIDEO / PROJEKTION

Kurzfilmprogramm - „Zwischenräume”

23.15 Uhr


Studierende der Kunsthochschule Kassel sind erfolgreich auf nationalen und internationalen Filmfestivals vertreten. Die ausgewählten Beiträge spiegeln die kreative Vielfalt wider:

Es geht auch anders
D 2013, R: Jan Heise, 1 Min.
Entstanden für den Wettbewerb „Nicht ohne meine Händi“ erzählt der Film eine wahrscheinlich eher unwahrscheinliche Geschichte.

Im Rahmen
D 2012, R: Evgenia Gostrer, 5 Min.
IM RAHMEN ist eine sehr persönliche Auseinandersetzung mit den eigenen Grenzen und darüber hinaus.

Recently in the Woods
D 2013, R: Daniel van Westen, 1 Min.
Ein Film über Akzeptanz und Toleranz - zwei Pferde machen sich über ein Einhorn lustig, weil es anders ist als sie.

Beyoncé
D 2013, R: Lisa Dreykluft, 5 Min.
Eine Intervention zum Thema Körperkult und Behaarung in Werbeleuchtkästen in Kassel.

Hidden Track
D 2013, R: Elisabeth Zwimpfer, 7 Min.
Eifrig bemüht Arbeit zu finden, versucht sich eine junge Frau in die Gesellschaft zu integrieren. Das gelingt ihr nicht so leicht…

Bahar in Wonderland
D 2013, R: Behrooz Karamizade, 16 Min.
Wohin flüchtest du, wenn dein Leben in Gefahr ist und es keinen Ort gibt, an dem du dich verstecken kannst? Das kurdische Flüchtlingsmädchen Bahar glaubt, einen Weg gefunden zu haben. Der preisgekrönte Abschlussfilm von Behrooz Karamizade im Studienschwerpunkt Film und Fernsehen (Prof. Drouz) an der Kunsthochschule Kassel lief bereits auf mehr als fünfundzwanzig Filmfestivals weltweit.