Sie befinden sich hier:
Mein Merkzettel  Merkzettel Icon  0 Seiten
 

Galerie Coucou

Zurück zur Auswahl
Manu Washaus - BEYOND CONTROL
SWEATER - study of the possible II, 2013

AUSSTELLUNG / INSTALLATION

Manu Washaus - BEYOND CONTROL

17.00 - 1.00 Uhr


Der in Kassel geborene Künstler Manu Washaus setzt sich mit der Wirkung von Bildern auf Wahrnehmung und Wissen der Gesellschaft auseinander. Er untersucht mit unterschiedlichen Methoden die ästhetisierte Aufnahme und Wiedergabe des Leids. Medienübergreifend knüpft er in seinen Projekten an unterschiedlichen Schnittstellen wie Theater, Mode und Popkultur an. 2013 hat der junge Künstler im Rahmen von Robert Wilsons Watermill-Programm in New York unter anderen mit Marina Abramovic zusammengearbeitet.
Erst letztes Jahr sorgte Manu Washaus für Aufsehen mit seinem Projekt SWEATER, bei dem er eine Serie von Pullovern mit Bildern der eingestürzten Textilfabrik in Bangladesch produzieren ließ, um sie dann über ein Berliner Modelabel geschickt in Szene zu setzen.
Das Hinterfragen von kollektiver Erinnerung, Bildergedächtnis, sozialen Mächten und Arbeit sind in seinem Schaffen allgegenwärtig. So lässt Manu Washaus in seiner aktuellen Serie STUDY OF THE POSSIBLE alltägliche Gegenstände mit politischer und gesellschaftlicher Aufladung herstellen und seziert mit den Mitteln der Kunst die schmerzhaften Zusammenhänge. Dabei schafft er es jeglichen Versuchen seine konzeptuelle Arbeitsweise zu klassifizieren zu entgehen und sich dabei eine unverkennbare Handschrift zu erarbeiten.
Manu Washaus lebt und arbeitet in Leipzig und zeigt in BEYOND CONTROL zum ersten Mal eine Auswahl seiner Werke in seiner Heimatstadt Kassel.