Sie befinden sich hier:
Mein Merkzettel  Merkzettel Icon  0 Seiten

  In Museen blättern  

Neue Galerie

Uneingeschränkt behindertengerecht

Die Neue Galerie hat nach fünf Jahren Schließung und umfassenden Sanierungsarbeiten im November 2011 wieder eröffnet. Die Sammlungen zeigen Malerei, Skulptur und neue Medien vom 19. bis ins 21. Jahrhundert. Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei den Erwerbungen der vergangenen documenta-Ausstellungen. Ein Schwerpunkt der Sammlung ist die Landschaftsmalerei des 19. Jahrhunderts. Gemälde von Johann Martin von Rohden, Johann Erdmann Hummel, Johann Wilhelm Schirmer oder Carl Bantzer sind hier vertreten. Räume zu Künstlerpersönlichkeiten der Kasseler Akademie werden ergänzt durch eindrucksvolle Exponate der Kunst der Nazarener, des Biedermeier, der Salonmalerei und des Historismus. Zu den Höhepunkten des 20. Jahrhunderts zählen die Werke von Lovis Corinth sowie Vertretern der Klassischen Moderne wie Alexej von Jawlensky, Henri Laurens, Max Ernst, Karl Hofer, Willi Baumeister und Conrad Felixmüller. Malerei und Skulptur der 1950er und 1960er Jahre, Pop Art und abstrakte Malerei bilden weitere Schwerpunkte des Hauses. Dazu gehören Werke von Andy Warhol, Gerhard Richter, Sean Scully und den Malern des deutschen Informel. Herzstück der Neuen Galerie ist der anlässlich der Eröffnung des Hauses 1976 von Joseph Beuys persönlich eingerichtete Raum im Erdgeschoss. Die Installation umfasst „The pack (Das Rudel)“ (1969), vier Vitrinen, 29 Zeichnungen und sieben plastische Bilder. Die Neue Galerie ist ein Standort der Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK)

Zum Museumsnachtprogramm
Zum Stadtplan